Emotionskarten

Icon_Emotionskarten

Aufwand
Der Aufwand ist eher gering. Die Emotionskarten können auf vielfältige Weise genutzt werden.

Expertise
Es ist wenig Expertise von Nöten, die Expertise ist jedoch abhängig von der Art der Verwendung.

Teilnehmer
Min. 10 Teilnehmer

Ziel
Die Emotionskarten stellen die 25 Positive Emotions von Desmet (2012) dar, es werden also 25 unterschiedliche positive Emotionen beschrieben, die zur Beschreibung eines Produktes verwendet werden können.

Durchführung
Für die Nutzung der Emotionskarten wird derzeit ein Handbuch erstellt. Die Emotionskarten können einerseits als Inspirationsquelle dienen, z.B. bei Workshops oder bei der Gestaltung, sie können als Hilfestellung bei Interviews genutzt und können zur Evaluation eines Produktes eingesetzt werden, entweder in Form einer Bewertungsskala oder durch die Auswahl bestimmter Emotionen.

Material
Jede Karte nennt eine Emotion und liefert eine kurze Beschreibung der Emotion sowie verwandte Begriffe.

Praxistest
Die Emotionskarten werden derzeit in einer Evaluationsstudie eingesetzt.

Quelle
Desmet, P. M. A. (2012). Faces of Product Pleasure: 25 Positive Emotions in Human-Product
Interactions. International Journal of Design, 6(2), 1–29.

Ein weiteres (englischsprachiges) Kartenset inkl. Manual kann unter diopd.org/emotioncards heruntergeladen werden.