UX Workshop

Icon_UX Workshop

Aufwand
Der Vorbereitungsaufwand ist mittel. Die Termine der TN müssen koordiniert und das Szenario abgestimmt werden. Die eigentliche Durchführung des Workshops dauert ca. 2-3 Stunden.

Expertise
Für die Durchführung des Workshops werden fortgeschrittene Moderationskenntnisse benötigt, damit die nötige Gruppendynamik bei der Ideenfindung entsteht. Zudem sollte Fachwissen hinsichtlich der UX-Thematik vorhanden sein.

Teilnehmer
5-7 interdisziplinäre Teilnehmer

Ziel
Die Methode UX Workshop ermöglicht es innerhalb des Entwicklungsteams innovative Konzepte für User Interfaces zu entwickeln.

Durchführung
Nach einem kurzen Input zum Thema User Experience wird in einem gruppendynamischen Prozess eine Persona mithilfe des Persona-Templates entwickelt. Anschließend wird das vorab definierte  Anwendungsszenario vorgestellt und die Teilnehmer des Workshops entwickeln hierzu Ideen, wie man mithilfe bestimmter UI-Eigenschaften positive Erlebnisse erzeugen kann. Diese werden auf den vordefinierten Templates festgehalten.

Material
– Persona-Template
– UI-Templates
– Anwendungsszenario
– Post-Its & Stifte

Handbuch

Praxistest
Die Methode wurde bereits in der Praxis eingesetzt und hat eine hohe Quantität an innovativen Ideen hervorgebracht.

Quellen
Krüger, A. E., Fronemann, N., & Peissner, M. (2015). Das kreative Potential der Ingenieure: menschzentrierte Ingenieurskunst. In H. Binz, B. Bertsche, W. Bauer, & D. Roth (Eds.), Stuttgarter Symposium für Produktentwicklung (SSP). Entwicklung smarter Produkte für die Zukunft (p. 40). Stuttgart.

Seyschab, Philipp: Entwicklung einer Methode für einen erlebnisorientierten Entwurfsprozess. Schwäbisch Gmünd, Stuttgart, Hochschule für Gestaltung, Fraunhofer IAO. Masterthesis. 2013